0 0
Thailändisches Laab Gai

Teile auf Deinen sozialen Netzwerken

Oder kopiere die URL und teile sie

Zutaten

Portionen:
300 g Hähnchenbrust
1 EL Pflanzenöl Alternativ Kokosöl
1 Stängel Zitronengras
1 Zwiebel(n)
1 Chili(s) Alternativ Chiliflocken
2 EL Fischsauce
50 ml Wasser
1 Limette(n)
1 Handvoll Koriander Grün nicht die Körner
1 Handvoll Minze Frische Minze
1 halben TL Zucker Besser noch: Palmzucker
etwas Salz

Nährwerte

8 g
Kohlen­hydrate
35 g
Protein
6 g
Fett
0.7 BE
Brot­einheiten
234 kcal
Kalorien
unter 2 €
Preis

Thailändisches Laab Gai

Gehacktes Hühnerfleisch mit frischen Kräutern

Thai Style Hühnerfleischsalat

  • 10 min.
  • Portionen: 2
  • Einfach

Zutaten

Teilen

Laab Gai ist ein nord-thai­ländisches Ge­richt, das von keiner Speise­karte und Gar­küche weg­zudenken ist. Zu finden ist es meist unter den Salaten, doch es ist kein für uns Europäer typischer Salat, be­stehend aus Kopf­salat, Tomate, Gurke o.ä. son­dern aus ge­hacktem Fleisch. Die Be­zeichnung Gai steht speziell für Hühner­fleisch, doch auch Schweine­fleisch, in dem Fall Moo, ist be­liebt. Das Fleisch wird fein ge­hackt und im Topf zu­sammen mit Zitronen­gras und etwas Zwiebel ge­gart. Frische Kräuter und eine Mischung aus Li­mette, Zucker und Fisch­sauce bringen den für Laab typischen Ge­schmack. 

Zu Laab Gai wird gerne Reis sowie frische Kräuter und etwas Weiß­kohl gereicht

Die thailändische Küche

In Thailand gibt es wenige Ein-Teller-Ge­richte, dafür aber umso mehr Gemeinschafts­gerichte. Jeder am Tisch er­hält dann einen Teller mit Reis und die zu­bereiteten Speisen kommen in die Mitte. Was genau bestellt wird, ent­scheidet auch die Geschmacks­richtung, denn Thai­länder lieben eine Mischung aus süß, salzig, sauer und umami. Ein süß scharfes Kokos­nuss-Curry, dazu ein Gemüse­gericht mit Nüssen und salziger Soja­sauce und ein frischer Hühner­fleisch­salat mit Kräutern und Limette, so könnte ein Mittag­essen in Thailand aus­sehen.

Probier auch un­bedingt das beliebte Pad Thai Rezept aus!

Zubereitung

1
Fertig

Die äußeren trockenen Blätter vom Zitronengras entfernen und mit einem Fleischklopfer die dickere Seite leicht anschlagen, damit die Aromen freigesetzt werden.

2
Fertig

Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

3
Fertig

Die Chili waschen und in feine Ringe schneiden sowie den Saft einer Limette auspressen.

4
Fertig

Das Hühnerfleisch waschen, trocken tupfen und sehr fein hacken.

5
Fertig

In einem kleinen Topf die Zwiebel mit dem Zitronengras kurz in etwas Pflanzenöl andünsten, dann das Fleisch und die Chili hinzufügen und mit Fischsauce und Wasser ablöschen. Bei niedriger Temperatur 3 min. köcheln lassen, bis alles gar ist.

6
Fertig

Den Topf vom Herd nehmen und das Fleisch mit etwas Salz, Zucker, Limettensaft, Minze und frischem grünem Koriander würzen.
Dazu wird in Thailand gerne Reis sowie frische Kräuter und etwas Weißkohl gereicht.

grillmarinade selber machen
letzte
Grillmarinade selber machen
Knäckebrot Pizza
nächste
Knizza: Die Knäckebrot Pizza
grillmarinade selber machen
letzte
Grillmarinade selber machen
Knäckebrot Pizza
nächste
Knizza: Die Knäckebrot Pizza

Kommentar hinzufügen