0 0
Gefüllte Bratpaprikas

Teile auf Deinen sozialen Netzwerken

Oder kopiere die URL und teile sie

Zutaten

Portionen:
200 g Bratpaprika
80 g Frischkäse
1 EL Milch
einige Blätter Bärlauch
etwas Chili(s)
etwas Olivenöl
grobes Salz

Nährwerte

2 g
Kohlen­hydrate
3 g
Protein
8 g
Fett
0.2 BE
Brot­einheiten
109 kcal
Kalorien
unter 1 €
Preis

Gefüllte Bratpaprikas

Mit feurigem Bärlauch-Frischkäse

Alternative zum spanischen Klassiker 'Pimientos de Padrón'

  • 20 min.
  • Portionen: 4
  • Einfach

Zutaten

Teilen

Wer den Klassiker Pimientos de Padrón satt hat oder auf der Suche nach kreativen Ideen ist, kann mal gefüllte Bratpaprikas aus­pro­bieren. Ein­fach eine Mischung aus Frisch­käse, Chili und Bär­lauch oder Knob­lauch mit einem Beutel in die kleinen Schoten spritzen und ab damit in den Back­ofen oder auf den Grill.

Gefüllte Bratpaprikas sind eine nette Alter­native zum Klassiker

Brat­paprikas sind eine spezielle Sorte Paprika aus dem gali­zischen Ort Padrón. Die Form er­innert an die Jalapeño Chili und es gibt sie, anders als die Gemüse­paprika, nur in grün. Der Ge­schmack der Schoten ist herb und daher nicht jeder­manns Sache.

Weitere leckere spanische Tapas findest du hier. Darunter auch den Klassiker Pimientos de Padrón.

Zubereitung

1
Fertig

Bratpaprikaschoten waschen und trocken tupfen. Die Stiele abschneiden und die Kerngehäuse mit dem Finger in die Schoten drücken.

2
Fertig

Frischkäse mit ein wenig Milch, gehacktem Bärlauch und Chili glatt rühren. Dann mit der Masse die Schoten befüllen. Dafür die Füllung am besten in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und den Frischkäse in die Bratpaprikas spritzen.

3
Fertig

Befüllte Bratpaprikas in eine Auflaufform legen, etwas Olivenöl und Meersalz drüber geben und für 10 min. in den Backofen schieben. (200°C, Ober-/Unterhitze)

Knusprige Süßkartoffel Pommes
letzte
Knusprige Süßkartoffel Pommes
Chili Salz selber machen
nächste
Feuriges Chili Salz selber machen
Knusprige Süßkartoffel Pommes
letzte
Knusprige Süßkartoffel Pommes
Chili Salz selber machen
nächste
Feuriges Chili Salz selber machen

Kommentar hinzufügen