0 0
Dorade vom Grill

Teile auf Deinen sozialen Netzwerken

Oder kopiere die URL und teile sie

Zutaten

1 Dorade
1 Zitrone
2 Zehen Knoblauch
2 Zweige Rosmarin
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 TL Olivenöl

Nährwerte

1 g
Kohlen­hydrate
60 g
Protein
6 g
Fett
0.5 BE
Brot­einheiten
312 kcal
Kalorien
unter 7 €
Preis

Dorade vom Grill

Mediterran mit Zitrone, Knoblauch & Rosmarin

Eine frische Dorade vom Grill weckt Urlaubserinnerungen

  • 20 min.
  • Einfach

Zutaten

Teilen

Fisch auf dem Grill zu­­zu­­be­­reiten ist für viele Hobby­griller eine große Heraus­­forderung, dabei ist es ein­­facher als man denkt. Gut eignet sich die Dorade. Sie ist ein sehr fleischiger Fisch und fein im Ge­schmack. Ihre Gräten­struktur ist robust, daher lässt sie sich vor allem im Ganzen mit Haut her­vor­ragend grillen. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen will, spannt den Fisch in einen Fisch­grill* ein, so kann man ihn wenden, ohne dass die Haut be­schädigt wird. 

Zubereitung

1
Fertig

Zitrone waschen und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauchzehen schälen und mit der Handfläche andrücken.

2
Fertig

Die Dorade waschen, ggf. entschuppen, von innen salzen und mit 4 Zitronenscheiben, Knoblauch und Rosmarin füllen.

3
Fertig

Den Fisch in einen Fischgrill spannen und für ca. 15 Minuten grillen, dabei mehrfach Wenden. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen, etwas frisches Olivenöl darüber geben und mit den restlichen Zitronenscheiben servieren.

Rezepte mit Knäckebrot: Flammkuchen
letzte
Knäckebrot Flammkuchen-Style
Pad Krapao Gai
nächste
Thai Hähnchen mit Basilikum (Pad Krapao Gai)
Rezepte mit Knäckebrot: Flammkuchen
letzte
Knäckebrot Flammkuchen-Style
Pad Krapao Gai
nächste
Thai Hähnchen mit Basilikum (Pad Krapao Gai)

Kommentar hinzufügen